Zum Inhalt springen

Datenschutzerklärung

§1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, zB Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten. Dadurch möchten wir Sie über unsere Verarbeitungsvorgänge informieren und zugleich den gesetzlichen Pflichten, insbesondere aus der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) nachkommen.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 DS-GVO ist eSystems MTG GmbH, Bahnhofstr. 100, 73240 Wendlingen, Tel. +49 7024 40598-0, E-Mail: info@esystems-mtg.de Internet: www.esystems-mtg.de (siehe unser Impressum).

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter
datenschutz@esystems-mtg.de
oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

(3) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, falls die Anfrage einem Vertrag zugeordnet wird, nach den Fristen zur Vertragslaufzeit, ansonsten nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(4) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir diese Dienstleister stets sorgfältig auswählen und überwachen und informieren Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

§ 2 Ihre Rechte

(1) Sie haben gegenüber einem Verantwortlichen folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

§3 Verarbeitung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Bei der informatorischen Nutzung der Website, also der bloßen Betrachtung ohne eine Registrierung und ohne dass Sie uns anderweitig Informationen mitteilen, verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Die nachfolgend beschriebenen Daten sind für uns technisch erforderlich, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten und müssen daher von uns verarbeitet werden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (besuchte Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • vorher besuchte Seite
  • Browser
  • Betriebssystem
  • Sprache und Version der Browsersoftware

§4 Cookies

Cookies sind Textdateien oder Informationen in einer Datenbank, die im Gerätespeicher Ihres Endgeräts abgelegt und der von Ihnen verwendeten Anwendung zugeordnet gespeichert werden. Durch Cookies können uns bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihr Endgerät übertragen, sondern dienen primär dazu, das Internetangebot schneller und nutzerfreundlicher auszugestalten. Diese Internetpräsenz nutzt folgende Arten von Cookies, deren Funktionsweise und Rechtsgrundlage wir nachfolgend erläutern werden.

  • Transiente Cookies: Solche, insbesondere Session-Cookies, werden bei Schließen der Anwendung oder durch Ausloggen automatisiert gelöscht. Sie speichern eine sog. Session-ID. So lassen sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen und Ihr Rechner kann wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere App zurückkehren.
  • Persistente Cookies: Solche werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die je nach Cookie unterschiedlich festgelegt ist. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers die gesetzten Cookies und die Laufzeiten jederzeit einsehen und die Cookies manuell löschen.


Zwingende, zur Funktion der Internetpräsenz technisch notwendige Funktionen: Der technische Aufbau der mobilen App erfordert es, dass wir Techniken, insbesondere Cookies, nutzen. Ohne diese Techniken kann unsere Internetpräsenz nicht (vollständig korrekt) genutzt werden oder die Support-Funktionen könnten nicht ermöglicht werden. Dabei handelt es sich grundsätzlich um transiente Cookies, die nach Ende des Nutzungsvorgangs, spätestens nach 30 Tagen, gelöscht werden. Diese Cookies können Sie nicht abwählen, wenn Sie unsere Präsenz nutzen möchten. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Optionale Cookies bei Erteilung Ihrer Einwilligung:

Diese Website verwendet Borlabs Cookie, das ein technisch notwendiges Cookie (borlabs-cookie) setzt, um Ihre Cookie-Einwilligungen zu speichern. Borlabs Cookie verarbeitet keinerlei personenbezogenen Daten.

Im Cookie borlabs-cookie werden Ihre Einwilligungen gespeichert, die Sie beim Betreten der Website gegeben haben. Möchten Sie diese Einwilligungen widerrufen, löschen Sie einfach das Cookie in Ihrem Browser. Wenn Sie die Website neu betreten/neu laden, werden Sie erneut nach Ihrer Cookie-Einwilligung gefragt.

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Der Widerruf Ihrer Einwilligung ist jederzeit möglich, ohne dass davon die Zulässigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf berührt wird.

§5 Webtracking mittels Google Analytics

(1) Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webtracking-Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Zweck unserer Nutzung des Tools ist es, die Analyse Ihrer Nutzerinteraktionen auf Websites und in Apps zu ermöglichen und durch die gewonnenen Statistiken und Berichte unser Angebot zu verbessern und für Sie als Nutzer interessanter gestalten. (2) Die Interaktionen zwischen Ihnen als Nutzer der Website und unserer Website erfassen wir in erster Linie mithilfe von Cookies, Daten zum Gerät/Browser, IP-Adressen und Website- oder App-Aktivitäten. In Google Analytics werden außerdem Ihre IP-Adressen erfasst, um die Sicherheit des Dienstes zu gewährleisten und um uns als Websitebetreiber Aufschluss darüber zu geben, aus welchem Land, welcher Region oder welchem Ort der jeweilige Nutzer stammt (sog. „IP-Standortbestimmung“). Zu Ihrem Schutz nutzen wir aber natürlich die Anonymisierungsfunktion („IP Masking“), dh dass Google innerhalb der EU/des EWR die IP-Adressen um das letzte Oktett kürzt. (3) Google agiert als Auftragsverarbeiter und wir haben einen entsprechenden Vertrag mit Google geschlossen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen und die (in der Regel gekürzten) IP-Adressen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort verarbeitet. Für diese Fälle hat sich Google nach eigenen Angaben einen Maßstab auferlegt, der dem früheren EU-US Privacy Shield entspricht und hat zugesagt, bei der internationalen Datenübermittlung anwendbare Datenschutzgesetze einzuhalten. Wir haben zudem sog. Standardvertragsklauseln mit Google vereinbart, deren Zweck die Einhaltung eines angemessenen Datenschutzniveaus im Drittland ist. (4) Rechtsgrundlage für die Erhebung und weitere Verarbeitung der Informationen (die maximal für 14 Monate erfolgt) ist Ihre erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO). Der Widerruf Ihrer Einwilligung ist jederzeit möglich, ohne dass davon die Zulässigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf berührt wird. In Apps können Sie die Werbe-ID unter den Einstellungen von Android oder iOS zurücksetzen. Den Widerruf können Sie am einfachsten über unseren Consent-Manager durchführen oder das Browser-Add-on von Google installieren, das über folgenden Link abrufbar ist: tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de/. (5) Nähere Informationen zum Leistungsumfang von Google Analytics erhalten Sie unter marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/. Informationen zur Datenverarbeitung bei Nutzung von Google Analytics stellt Google unter Link bereit: support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de/. Generelle Hinweise zur Datenverarbeitung, die nach Aussage von Google auch für Google Analytics gelten sollen, erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

§6 Bewerbungsportal

Wenn Sie sich für eine unserer ausgeschriebenen Stellen oder auch initiativ bei uns bewerben möchten, verwenden Sie bitte unser Bewerbungsportal. Nur so können wir sicherstellen, dass Ihre personenbezogenen Daten gesichert über das Internet zu uns gelangen, ohne dass jemand auf dem Transportweg auf diese Daten zugreifen kann. Weiterhin erleichtern Sie uns den Prozess der Bearbeitung, denn bei Übertragung Ihrer Bewerbung in unser System läuft ein fest geregelter Ablauf mit einem strikten Berechtigungskonzept ab. Weiterhin kann so die korrekte Bearbeitung für uns vereinfacht und schließlich auch eine korrekte Löschung Ihrer personenbezogenen Daten viel einfacher erfolgen.

Sollten Sie sich bei uns bewerben, erfassen wir regelmäßig mindestens folgende uns von Ihnen freiwillig übersendete personenbezogenen Daten:

  • Postalische Adresse (Straße, Hausnummer, Adresszusatz, Postleitzahl, Stadt, Bundesland, Land)
  • Persönliche Informationen (Vorname, Nachname, akademische Titel, Geschlecht, Geburtstag, Geburtsort, Telefonnummern, Telefaxnummern, E-Mail-Adressen, Homepage, Links zu Social Media Profilen)
  • Arbeits- und Projektphasen (Eintrittsdatum, Austrittsdatum, Name des Unternehmens, Adresse des Unternehmens, Anstellungsverhältnis, Wochenarbeitszeit, Branche, Arbeitsgebiet, Position, Fähigkeiten, Webseiten und Internet-Ressourcen)
  • Schulische Phasen (Eintrittsdatum, Austrittsdatum, Name der Institution, Adresse, Ausbildungsthema/Studiengang/Schwerpunkt)
  • Akademische Publikationen (Veröffentlichungsdatum, Titel, Thema, Institut, Kongressband, Liste der Autoren, postalische Adresse der Konferenz, Fähigkeiten, Arbeitsgebiet, Branche, Webseiten und Internet-Ressourcen)
  • Weitere Informationen (persönliche Interessen/Hobbies, Dienstzeugnisse und Empfehlungen, weitere Webseiten und Internet-Ressourcen)
  • Job-Ziele
  • Gehalt, Verfügbarkeitsdatum, Position


Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dient die Einwilligung gemäß Art. 6 lit a DSGVO sowie zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung zum Zweck der Vertragserfüllung Art. 6 lit b DSGVO.

Nach der Beendigung der Stellenausschreibung werden Ihre überlassenden Daten umgehend aus unserem Bewerbersystem gelöscht. Erfolgt eine Anstellung, übernehmen wir Ihre Daten in Ihre Personalakte. Erfolgt eine Absage, löschen wir Ihre Daten von unserem System. Die Erfahrung hat gezeigt, dass dieser Prozess bis zu sechs Monate dauern kann, deshalb liegt die Regelfrist für die Löschung bei sechs Monaten. Sollten Sie eine vorzeige Löschung wünschen, können Sie uns dies gerne unkompliziert Mitteilen.

Im Fall einer Initiativbewerbung behalten wir Ihre Daten wie angegeben mit Ihrer Einwilligung 12 Monate in unserem System. Danach erfolgt die automatische Löschung der Daten, sie werden darüber von unserem System automatisch informiert. Ab diesem Zeitpunkt ist eine erneute Bewerbung von Ihnen erforderlich, sollten Sie weiter in unserem System bleiben wollen. Sollten Sie eine vorzeitige Löschung wünschen, können Sie uns dies gerne unkompliziert mitteilen.

Unser Bewerberprotal wird von der Personio Se & Co. KG (https://www.personio.de/impressum/https://www.personio.de/datenschutz/ ) auf Grundlage einer geschlossenen Auftragsverarbeitungsvereinbarung betrieben.

§7 Microsoft365 und Microsoft Teams

Wir nutzen die Tools Microsoft365 und insbesondere das Tool „Microsoft Teams“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Microsoft Teams“ ist ein Service der Microsoft Corporation (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement) im Paket der Microsoft365 Umgebung, die wir auch für unsere E-Mail-Kommunikation mittels Exchange-Online und zum Datenaustausch über Microsoft SharePoint nutzen.

Insbesondere für die Kommunikation über Microsoft Teams:

Soweit Sie die Internetseite von „Microsoft Teams“ aufrufen, ist der Anbieter von „Microsoft Teams“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Microsoft Teams“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Microsoft Teams“ herunterzuladen.

Bei der Nutzung von „Microsoft Teams“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

  • Angaben zum Benutzer: z. B. Anzeigename („Display name“), ggf. E-Mail-Adresse, Profilbild (optional), Bevorzugte Sprache
  • Meeting-Metadaten: z. B. Datum, Uhrzeit, Meeting-ID, Telefonnummern, Ort
  • Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chatfunktion zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Microsoft Teams“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.
  • Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das vorab transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten.
  • Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Soweit personenbezogene Daten von unseren Beschäftigten verarbeitet werden, ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Microsoft Teams“ personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von „Microsoft Teams“ sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.

Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

Empfänger / Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

Weitere Empfänger: Der Anbieter von „Microsoft Teams“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Microsoft Teams“ vorgesehen ist.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

Eine Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union (EU) erfolgt grundsätzlich nicht, da wir unseren Speicherort auf Rechenzentren in der Europäischen Union beschränkt haben. Wir können aber nicht ausschließen, dass das Routing von Daten über Internetserver erfolgt, die sich außerhalb der EU befinden. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn sich Teilnehmende an „Online-Meeting“ in einem Drittland aufhalten.

Die Daten sind während des Transports über das Internet jedoch verschlüsselt und somit vor einem unbefugten Zugriff durch Dritte gesichert.

Wir löschen personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

§8 OpenStreetMap

Auf unserer Kontaktseite nutzen wir das Plugin von OpenStreetMap, einem von der OpenStreetMap-Gemeinschaft bereitgestellten Dienst https://www.openstreetmap.org/about

Die Datenschutzerklärung der Gemeinschaft ist hier zu entnehmen https://osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitungstätigkeit ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Durch die Nutzung des Dienstes ist das ideale Auffinden unseres Unternehmens möglich, da die OpenStreetMap-Gemeinschaft kein Wirtschaftsunternehmen ist und keine Gewinnerzielungsabsicht durch die Auswertung von Nutzungsdaten verfolgt ist unser berechtigtes Interesse legitim.

§9 Unsere Aktivitäten in den sozialen Netzwerken

Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten, insbesondere über die Nutzung unserer Präsenzen in sozialen Netzwerken und Angeboten.

Bitte prüfen Sie sorgfältig, welche personenbezogenen Daten Sie mit uns über soziale Netzwerke teilen. Solange Sie beispielsweise in Ihrem jeweiligen Account angemeldet sind und unser bei den Anbietern betriebenes Profil besuchen, kann der Anbieter dies unmittelbar Ihrem Profil zuordnen. Sie sind damit für den Anbieter eindeutig erkennbar.

Ihr Besuchsverlauf kann somit zur Erstellung eines Profils über Sie durch den Anbieter genutzt werden. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Anbieter die Daten ihrer Nutzer (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse etc.) speichern und diese ggf. auch für geschäftliche Zwecke nutzen.

Grundsätzlich betreiben wir die Seiten und Profile, um mit Kunden, Interessenten und Mitarbeitern sowie potentiellen Mitarbeitern besser und komfortabel in Kontakt treten zu können. Die Vergangenheit hat uns gezeigt, dass unsere Aktivitäten über die Online-Präsenz in Form einer Website hinaus zu einer deutlich höheren Marktdurchdringung und damit Kontaktmöglichkeit führt. Deshalb sind die Aktivitäten in den sozialen Netzwerken für uns ein wesentlicher Faktor für unseren Geschäftserfolg. Für die Nutzung der Dienste verweisen wir deshalb auf ein ausdrückliches berechtigtes Interesse unsererseits (Artikel 6 Absatz 1 lit. f). Durch die Nutzung unserer Profil-Seiten in den jeweiligen sozialen Netzwerken werden zu den personenbezogenen Daten, die Sie selbst bei der Erstellung Ihres Zugangs an den Anbieter weitergegeben haben, Nutzungsdaten gesammelt, und im Regelfall erstellt der jeweilige Anbieter ein personalisiertes Nutzungsprofil. Dies liegt jedoch nicht in unserem Einflussbereich. Unsere Aktivität ermöglicht ausschließlich, dass der Anbieter aufzeichnen kann, dass Sie Interesse an unserem Unternehmen hatten und dass Ihnen möglicherweise unsere Beiträge gefallen. Neben dem vom Anbieter außerhalb unseres Einflussbereichs durchgeführten Tracking bestehen daher wissentlich keine Faktoren, welche Ihre Grundrechte und Grundfreiheiten einschränken würden und unserem berechtigten Interesse an der Nutzung der genannten Dienste entgegenwirken würden. Im Fall des genannten Trackings (Aufzeichnung und Auswertung Ihres Nutzerverhaltens durch den Anbieter) hoffen wir selbstverständlich auch auf eine zeitnahe Klärung und Schaffung von Rechtssicherheit.

Unter folgendem Link können Sie effizient Ihren Browser konfigurieren lassen, um dem ungewollten Aufzeichnen Ihres Nutzerverhaltens entgegenzuwirken, jedoch vermutlich nicht vollumfänglich:

http://www.youronlinechoices.com

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung sowie zur Verantwortlichen Stelle des Anbieters erhalten Sie unter den nachfolgenden Links.

§10 Google Fonts und reCaptcha

Wir nutzen “Google reCAPTCHA” zur Absicherung unserer über die Website bereitgestellten Kommunikationswege und online-Formulare. Weiterhin nutzen wir „Google Fonts“ zur Gewährleistung der Optimalen Darstellung unserer Inhalte auf allen Darstellungsgeräten. Anbieter ist jeweils die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).

Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen und die optimale Darstellung auf den unterschiedlichsten Endgeräten der Nutzer zu ermöglichen.

Weitere Informationen von Google zu den Diensten:

https://www.google.com/recaptcha/about/

https://fonts.google.com/about

https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/